Startseite

Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau

Aktuelles

1. Niedersächsisches Industrieforum Werkzeugbau

AKWZB-Treffen am 15. Juni 2016

Rundgang durchs PZH beim 1. Niedersächsischen Industrieforum Werkzeugbau.

Wirtschaft und Wissenschaft vernetzen und gemeinsam neue Ideen für den Werkzeugbau entwickeln: Das ist das Ziel des Niedersächsischen Industrieforums Werkzeugbau. Am 15. Juni 2016 fand es zum ersten Mal statt – zeitgleich mit dem Branchentreffen des Arbeitskreises Werkzeug- und Formenbau (AKWZB).

In Zukunft soll das Forum einmal pro Jahr stattfinden. Dazu bündeln fünf niedersächsische Werkzeugbauinstitute ihre Kompetenzen. Neben dem Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH), das mit dem AKWZB bereits ein erfolgreiches Netzwerk geschaffen hat, beteiligen sich das Institut für Füge- und Schweißtechnik (ifs) der TU Braunschweig sowie drei Institute aus dem Produktionstechnischen Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover. Begleitet und unterstützt wird die Veranstaltung vom Fachverband Präzisionswerkzeuge des VDMA.

Das nächste Treffen des Arbeitskreises Werkzeug- und Formenbau ist für Herbst 2016 geplant.

Der AKWZB

Der Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau (AKWZB) ist ein Netzwerk zum Erfahrungsaustausch und zur Weiterbildung für Unternehmen und Abteilungen des Werkzeug- und Formenbaus in Deutschland. Die Teilnehmer des Arbeitskreises sind Geschäftsführer, Abteilungsleiter und Führungskräfte aus diesem Bereich. Gegründet wurde der AKWZB 1997 durch das IPH – Institut für Integrierte Produktion Hannover gemeinnützige GmbH.

Der Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau trifft sich dreimal pro Jahr. Im Rahmen von Vorträgen und Firmenbesichtigungen werden im Forum stets neue Themen behandelt, die von den Mitgliedern selbst bestimmt werden. Dazu werden regelmäßig Befragungen zu den Interessen der Mitglieder durchgeführt. Unabhängig davon können jederzeit eigene Themen eingebracht werden.

Unsere Themenvorschläge für den Arbeitskreis sind z. B.:

  –  Rapid Tooling
  –  Simulation im Werkzeugbau
  –  Neue Werkstoffe
  –  CAD/CAM-Kette
  –  Angebotskalkulation
  –  Controlling
  –  Erweiterte Geschäftsmodelle
  –  E-Business im Werkzeug- und Formenbau
  –  Mitarbeitergewinnung und -motivation

Weitere Informationen zum Arbeitskreis erhalten Sie auf den weiteren Seiten oder in komprimierter Form im Flyer zum Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau.
 

Flyer Arbeitskreis Werkzeug- und Formenbau